Kosmetische Korrektur von Narben

– Sagen Sie Ihren unvermeidlichen Spuren des Lebens ade

iStock-502318618
Bei jedem hinterlässt das Leben Spuren – oftmals in Form von Narben. Ob Verletzungen, Hautkrankheiten (z.B. Akne), Verbrennungen oder nach operativen Eingriffen, eine Narbe auf der Haut steht für einen abgeschlossenen Heilungsprozess. In manchen Fällen kann diese auch den Bewegungsfunktionen (besonders am Mund, den Augen oder im Bereich des Halses) einschränken.

Die Haut als größtes Organ unseres Körpers wird auch als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Somit können entstellende Narben an unschöne Erlebnisse erinnern oder gar psychische Belastungen verursachen. Um Ihnen das Leben wieder schöner zu gestalten, bietet Ihnen Dr. Ulrich Twent in der Praxisklinik für plastische Gesichtschirurgie und Haarchirurgie Dorsten die plastisch ästhetische Korrektur von Narben an.

Lässt sich jede Narbe korrigieren?

Grundsätzlich ist jede Narbe korrigierbar. Um jedoch die genaue Vorgehensweise als auch das Verfahren selbst (z.B. Dermabrasion, operative Narbenkorrektur) planen und durchführen zu können, sollte Ihre Narbe vorab fachgerecht in unserer Praxisklinik in Dorsten beurteilt werden: Sowohl die Qualität als auch die Beschaffenheit der Narbe sind hierfür ausschlaggebend.

Wie ist es mit Narben aus der Kindheit?

Es kommt häufig vor, dass sich aufgrund des Körperwachstums die Narbe im Laufe der Zeit verbreitert oder verlängert. Des Weiteren wird diese „Narbenvergrößerung“ über die Hauterschlaffung, welche das Alter mit sich bringt, zusätzlich begünstigt.

Als Facharzt für plastische Gesichtschirurgie ist Dr. Twent qualifiziert, Kindheitsnarben ausschneiden und mit einer speziellen Naht-Technik nahezu unsichtbar abheilen zu lassen.

Wie entsteht eine Narbe und wann muss sie behandelt werden?

Eine Narbe (Cicatrix) entsteht während der Ausheilung einer Wunde, bei der zuvor mehr als nur die oberste Hautschicht verletzt wurde. Grundsätzlich bestimmen die Tiefe der Wunde (basierend auf der Art der Verletzung) sowie eine persönliche Veranlagung (Beschaffenheit der Haut, Blutversorgung etc.) über die Ausmaße der entstehenden Narbe. Generell besteht sie aus faserreichem, zell- und gefäßarmen Bindegewebe, welches das ortständige Gewebe nach Wochen oder Monaten ersetzt. Da bei diesem Reparaturvorgang keine elastischen Fasern ausgebildet und nur noch wenige Farbpigmente (Melanozyten) eingebaut werden, stellen Narben seit jeher ein physisch und psychisch beeinträchtigendes Problem dar.

Welche Aspekte sind bei einer Narbenbehandlung entscheidend?

Ob und wie eine Narbe behandelt werden muss, entscheidet Ihr Facharzt für plastische Gesichtschirurgie Dr. med. Ulrich Twent – persönlich mit Ihnen zusammen – vor Ort in seiner Praxis in Dorsten. Nicht nur die Qualität der Haut, auch die Farbe der Narbe geben Indizes ob eine kosmetische Narbenkorrektur sinnvoll ist oder nicht. Zu unterscheiden sind überschießende von eingesunkenen Narben sowie die sog. Keloide, welche als besonders unangenehm empfunden werden. Keloide wachsen bei der Wundheilung über die eigentlichen Wundränder hinaus und werden oft von Symptomen wie Jucken, Brennen, Rötung und Schmerzen begleitet. Nur in seltenen Fällen bilden sie sich ohne entsprechende Therapie zurück.

iStock-452172707
Abb.: Die Psyche stellt ein großen Faktor in Punkto kosmetische Narbenbehandlung dar!

Narben wirken insbesondere im sichtbaren Bereich, wie dem Gesicht oder Hals, enorm störend auf die Ästhetik. Aus diesem Grund möchte unser Dorstener Fachteam Sie in Form einer kompetenten plastischen und ästhetischen Therapie effizient unterstützen.

Wie geht man bei einer Narbenkorrektur vor?

Zu Beginn jeder kosmetischen Narbenbehandlung sollte die Region mit Botox behandelt werden, um eine lokale Beweglichkeit zu verringern. Dies führt zu schöneren unauffälligeren Narben und lässt Sie bereits jetzt schon wohler in Ihrer Haut fühlen.

Wie ist der genaue Ablauf einer kosmetischen Behandlung von Narben?

Unsere Praxis für plastische Gesichtschirurgie im Ärztehaus des Krankenhauses Dorsten bietet Ihnen folgende Therapien der kosmetischen Korrektur von Narben an:

  • oberflächliche Dermabrasion
  • operative Narbenkorrektur (Z-Plastik, VY-Plastik, Narbenexzision)

Unter einer Dermabrasion versteht man im Allgemeinen eine Behandlung von oberflächlichen Narben im Rahmen eines kleinen Eingriffs. Mit Hilfe von speziellen Schleifgeräten werden hier die obersten Hautschichten sanft und sorgfältig entfernt. Die Haut wird glatt und geschmeidig, doch die Wahrscheinlichkeit, dass die Narbe weiterhin leicht sichtbar ist, bleibt bestehen. Dieses Verfahren kann ebenfalls zur Entfernung von tiefen Akne-Narben, Pigmentflecken sowie kleinerer Fältchen eingesetzt werden.

iStock-466265454
Abb.: Mit Hilfe von Peelings und Schleifgeräten kann Ihre Haut wieder glatt und geschmeidig werden!

Bei einer operativen Narbenkorrektur, welche im Fachjargon auch als Plastik bezeichnet wird, wird die Narbe zunächst mit einem Skalpell entfernt. Dies erfolgt je nach Ausdehnung in örtlicher Betäubung, Dämmerschlaf oder Vollnarkose. Anstelle der vorherigen Narbe wird nun eine Z-förmige Narbenlinie erstellt, welche anschließend vom Facharzt für plastische Gesichtschirurgie Dr. Twent in unserer Dorstener Fachklinik fein vernäht wird. Die Narben verschwinden so zwar nicht komplett, jedoch fallen diese aufgrund der verminderten Hautspannung viel weniger auf.

Wie werden Narben versteckt?

Um ein noch schöneres Korrekturergebnis zu erzielen, ergänzen wir in unserer Praxisklinik für plastische Gesichtschirurgie und Haarchirurgie die Behandlung ggf. durch ein Liposculpturing. Der Narbenverlauf wird – für das Auge unauffällig – in den natürlichen statischen und mobilen Falten eingegliedert. Manche Narben werden zusätzlich durch Haartransplantationen verdeckt.

Die parallele Botox-Behandlung trägt dazu bei, dass die Regionen während der ersten entscheidenden Heilungswochen ruhig gestellt sind und ungehindert abheilen können. In einigen Fällen ist auch eine ergänzenden Pigmentierung („Tattoo“) zur Camouflage/ Abdeckung möglich. Natürlich empfehlen wir Ihnen spezielle Silikonpflaster und Narbencremes mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben.

Wie werden größere und tiefere Narben behandelt?

Größere Narbenbereiche lassen sich über Hauttransplantationen oder einer sog. Hautlappenplastik professionell korrigieren. Dafür wird an einer anderen Stelle des Körpers Gewebe entnommen und an die defekte Hautstelle verpflanzt. Dem Patienten muss hierbei bewusst sein, dass sowohl an der Entnahme- als auch der Empfängerposition Narben entstehen können. Diese Entnahmenarben werden jedoch in natürlichen Hautfalten versteckt, sodass diese nahezu unsichtbar sind.

Darf die behandelte Narbe überschminkt werden?

Generell stellt das Überschminken (z.B. mittels einer Abdeckcreme) kein erhöhtes Risiko dar. Jedoch raten wir Ihnen, die Schminke vorsichtig auf- sowie abzutragen, um so ein „Aufreißen“ der frischen Wunde zu verhindern. Nur zu schnell weichen die Wundränder Ihrer Narbe auf, wenn beispielsweise eine zu starke Reibung der Hautoberfläche auftritt.

Je nach kosmetischer Behandlungsart und individueller Wundheilung raten wir Ihnen, sich nach etwa 3 Wochen wieder unbeschwert zu schminken.

Welche Kosten kommen bei einer Narbenbehandlung auf mich zu?

Die Kosten sind abhängig von Art und Umfang des Eingriffs und liegen ab 299,- € bei einer örtlicher Betäubung. Generell hängen die Kosten damit zusammen, ob eine Narbenkorrektur in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt wird.

Neben dem Ausgangsbefund ist der Aufwand eines Eingriffs immer auch abhängig vom individuellen Anspruch des Patienten. Deshalb dient die Nennung von Preisen lediglich der Orientierung bzw. als Anhalt für die Kostenabschätzung. Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen in unserer Praxisklinik für Plastische Gesichtschirurgie und Haarchirurgie gerne die Möglichkeit der Finanzierung oder Ratenzahlung an.

Gerne stehen wir für Sie zur Verfügung, um ein individuelles Therapieverfahren mit Ihnen zu besprechen.

Vereinbaren Sie einfach Ihren Termin! Telefonisch über +49 2362 9988944 oder gerne auch online.

Ihr Praxisklinik-Team Dorsten